in der Advents- und Weihnachtszeit

Wegen ihrer stimmungsvollen Atmosphäre wird die Adventszeit oft als schönste Jahreszeit bezeichnet. Unzählige Lichter und Kerzen werden aufgestellt. Besonders die Kinder sind fasziniert von diesem Anblick. Zwar haben elektrische Kerzen das offene Licht vielfach ersetzt, der Adventskranz hat jedoch seine "richtigen" Kerzen behalten.

Damit die ganze Familie diese stimmungsvolle Zeit richtig genießen kann, gibt die Feuerwehr Kandel hierfür einige Tipps.


  • Den Adventskranz möglichst zeitnah zum ersten Advent kaufen und darauf achten, dass er aus frischen Zweigen geflochten ist. Wenn er nadeln sollte, sind die Zweige viel zu alt. Bis zum ersten Advent möglichst den Adventskranz im Freien aufbewahren.
  • Die Kerzenhalter sollten aus nicht brennbarem Material bestehen.
  • Wer die Kerzen angezündet hat, sollte den Kranz nie unbeaufsichtigt lassen. Auch empfiehlt es sich, den Kranz nicht in der Nähe von Vorhängen oder Heizkörpern aufzustelllen. Ein guter Rat: Die Kerzen sollten nicht zu weit herunterbrennen. Gerade ausgetrocknete Adventskränze können verpuffungsartig verbrennen und schnell zu Brandverletzungen führen.
  • Auch sollten die Bewohner Zündhölzer und Feuerzeuge so aufbewahren, dass sie nicht durch Kinderhände erreichbar sind.
  • Adventsgestecke und Kränze immer auf eine feuerfeste Unterlage stellen und die Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen, selbst wenn Sie ihr Büro / Zimmer nur kurz verlassen.
  • Christbäume standsicher in geeigneten Ständern mit Wasser und in ausreichendem Abstand von brennbaren Vorhängen, Teppichen, Möbeln, Decken etc. aufstellen!
  • Bereits beim Basteln von Baumschmuck dessen Feuergefährlichkeit beachten; ebenso bei gekauftem Schmuck aus Holz, Stroh, Stoff oder Kunststoff, wenn echte Wachskerzen aufgestellt werden (besser: elektrischen Baumschmuck mit VDE-Zeichen verwenden!)
  • Kerzen sicher befestigen; nicht tropfende Kerzen verwenden; beim Schmücken des Baumes mit Wachskerzen auf genügend Höhen- und Seitenabstand (30 cm) achten. Handelsübliche Stearinkerzen entwickeln direkt über der Flamme eine Temperatur von 650 bis 1000 Grad Celsius!
  • Ausgetrocknete Zweige, Äste und Bäume rechtzeitig entfernen!
  • Wasser in einem Eimer für „alle Fälle“ bereitstellen – noch besser ein Wasser- oder Schaumlöscher. Pulverlöscher verursachen zusätzliche Verschmutzung.
Hier noch ein eindrucksvolles Video von einem Brandversuch mit einem Weihnachtsbaum.
 
<iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/ps6rd5F3BJA" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
 
 Sollte es zu einem Brand kommen, unbedingt sofort die Feuerwehr verständigen !

Notruf 112

Ausführliche Informationen gibt es hier: Brandschutz zur Weihnachtszeit und an Silvester (pdf)

 
P.S.: Als Weihnachtsgeschenke eignen sich auch dieses Jahr wieder Rauchmelder.

Wetterkarte

Wetterwarnung für Kreis Germersheim :
Amtliche WARNUNG vor NEBEL
Donnerstag, 15.11. 02:51 bis Donnerstag, 15.11. 11:00
Es tritt verbreitet Nebel mit Sichtweiten unter 150 Metern auf.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 15/11/2018 - 05:23 Uhr

Kontakt Informationen

Adresse
Landauerstraße 32
76870 Kandel
Telefon
+49 7275 617723
Email
Info@Feuerwehr-Kandel.de
 
Impressum
Datenschutzerklärung

LOGIN

Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen