Gerätewagen Gefahrgut GW-G1

Mit dem auf dem GWG-1 verladenem Material können wirksame umfangreiche Erstmaßnahmen durchgeführt werden. Es ist Bestandteil des Gefahrstoffzugs des Landkreises Germersheim. Dieser ist dezentral organisiert; d.h. die einzelnen Fahrzeuge sind auf die Stützpunktfeuerwehren des Landkreises verteilt. 

Zu diesem Zug gehören die Teileinheiten Kandel (GW-Gefahrgut Ausbaustufe 1, Dekon-P-TR), Germersheim (GW-Gefahrgut Ausbaustufe 2), Rülzheim (GW-Atemschutz/Strahlenschutz) und Wörth (Messtruppfahrzeug-Gefahrgut und Einsatzleitwagen Ausbaustufe 2). 

Abschließend ist noch zu erwähnen, dass es sich bei unserem GW-G 1 um ein GW-G 2 Fahrgestell handelt. Die Beladung entspricht aber größtenteils der eines GW-G 1. Das ist dadurch bedingt, dass der Landkreis Germersheim dieses Fahrzeug günstig als Vorführfahrzeug erworben hat. Deswegen wird er auch oft als GW-G 1,5 bezeichnet. 

 

Fahrgestell: Mercedes Benz 817 ECOPOWER
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 1997
Besatzung: 1/2
Funkrufname: Florian Kandel 54
Beladung: - Ex-Meter
- Gefahrgutumfüllpumpe (Schlauchpumpe)
- Umfüllpumpe für Mineralöle (noch aus Vorgängerfahrzeug GW-Öl)
- Gefahrgutumfüllpumpe (Schlauchpumpe)
- Handmembranpumpe
- Fasspumpe
- gefahrgutbeständige Schläuche und Amaturen
- Erdungsmaterial
- Auffangbehältnisse/Planen
- Stromerzeuger 8kvA
- funkenarmes Werkzeug / Messing
- 6 schwere Chemikalienschutzanzüge (CSA); Diverse leichte Schutzanzüge
- Gefahrgutliteratur, und Beständigkeitslisten der Ausrüstung
- Probeentnahmeset
- Nachweismaterial, Prüfröhrchen
- Dokumentationsmaterial
- Strahlenschutzersteinsatzmaterial (Filmdosimeter, Dosiswarner,Meßgerät u. Zubehör)
- diverse Bindemittel

Wetterkarte

Wetterwarnung für Kreis Germersheim :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22/01/2018 - 00:51 Uhr

Kontakt Informationen

Adresse

Landauerstraße 32

76870 Kandel

 Telefon
+49 7275 617723
Email

Info@Feuerwehr-Kandel.de

 
Impressum

LOGIN

Kontaktformular